pironex Referenzen

Automatisierung & Steuerungen

 
Ultraschall├╝berwachung

Druckluftleckagenortung in der Industrie

J├Ąhrlich entstehen erhebliche Kosten durch Druckluftleckagen, zum Beispiel an Fertigungsanlagen. Die Leckagen sorgen nicht nur f├╝r finanzielle Verluste, sondern schaden auch der Umwelt durch den h├Âheren Energieverbauch und Verschlei├č des angeschlossenen Kompressors.
Die schnelle und zuverl├Ąssige Erkennung neuer Leckagen erfordert den Einsatz eines industriellen Leckagesensors, insbesondere wenn mehrere Maschinen mit Druckluftkomponenten ausgestattet sind.
Die Implementierung von Sensoren auf Ultraschallbasis erm├Âglicht eine schnellere Identifikation und Beseitigung von Leckagen. Die erfassten Daten werden ├╝ber WLAN an einen zentralen Server ├╝bermittelt und auf der Serverseite analysiert. Die Kosten des Sensors amortisieren sich schnell durch die Energieeinsparungen der Druckluftanlage.
Im Gegensatz zur Leckageortung mittels Ultraschallkameras oder Leckagespray erfolgt die Leckage├╝berwachung mit dem Sensor dauerhaft und nicht nur in festgelegten Wartungsintervallen. Somit kann schneller auf neue Leckagen und drohende Maschinenausf├Ąlle reagiert werden.

Energieeinsparung durch intelligente KI-Sensoren

Der Leckagesensor wurde speziell f├╝r den Einsatz im industriellen Umfeld entwickelt. Er ├╝berwacht neuralgische Punkte des Druckluftsystems, in Fertigungsanlagen, im Innenbereich der Fabrik und im Empfangsbereich des internen WLAN-Netzes. Vorrangig werden anf├Ąllige Bereiche wie Wartungseinheiten, Ventilinseln, Verj├╝ngungen und Verteiler ├╝berwacht, um einen Gro├čteil der m├Âglichen Leckagen zu identifizieren. Die zentrale Konfiguration beim Auftraggeber erm├Âglicht eine effektive Administration und Leckageanzeige. Die Integration des Sensors in die Fertigungsanlagen zielt darauf ab, nicht nur Leckagen fr├╝hzeitig zu erkennen und zu beheben, sondern auch Energie zu sparen und Unterhaltskosten zu senken. Dies gilt besonders in Anlagen, die auf Druckluft angewiesen sind, wie Fabriken mit Robotikarmen.

Leckagesensor Erkl├Ąrung Grafik
Leckagesensor angeschlossen

Anpassbar an Ihre Anforderungen

Vor der Auslieferung des Leckagesensors kann die WLAN-Schnittstelle so konfiguriert werden, dass sie eine Verbindung zum Kunden-WLAN-Netz der jeweiligen Liegenschaft herstellen kann. Ist der Sensor im WLAN-Netz registriert, k├Ânnen alle weiteren Konfigurationsarbeiten zentral ├╝ber ein Dashboard durchgef├╝hrt werden.

MQTT Logo

Kommunikation mit MQTT

Nach der Installation des Ger├Ąts vor Ort erfasst es automatisch Messwerte gem├Ą├č eines vordefinierten Rhythmus und ├╝bertr├Ągt diese an den eingestellten MQTT-Server. Die Anpassung von Konfigurationen sowie Firmware-Aktualisierungen k├Ânnen au├čerdem ├╝ber das Dashboard vorgenommen werden.

Leckagesensor Ansicht vorne

Effiziente Audio├╝bertragung

Ein entscheidender Faktor bei der Implementierung des Leckagesensors ist die Dauer der Audiosamples, die lediglich 100 Millisekunden betr├Ągt. Diese kurze Zeitspanne gew├Ąhrleistet nicht nur eine schnelle und effektive ├ťbertragung der Audiodaten, sondern hat auch den Vorteil, dass die Privatsph├Ąre der Mitarbeitenden in der N├Ąhe des Ger├Ąts gesch├╝tzt ist. So werden Datenschutzbedenken minimiert.

Mockup IoT Portal Leckage├╝berwachung

Dashboard f├╝r Daten

Zus├Ątzlich wird ein benutzerfreundliches Dashboard implementiert. Dieses dient als zentrale Anlaufstelle, auf der Betreibende s├Ąmtliche Informationen einsehen k├Ânnen. Durch die Integration von Echtzeitdaten k├Ânnen der Status der Sensoren, aktuelle Updates und relevante Informationen bez├╝glich erkannter Leckagen direkt auf einen Blick erfasst werden.

 
Asset Tracking (RTLS)

Indoor-Positionsbestimmung

Das Asset-Tracking-System f├╝r Indoor-Positionsbestimmung (auch Indoor Positioning oder Indoor Positionierung genannt) erm├Âglicht die Lokalisierung von Objekten, Fahrzeugen und Personen in Geb├Ąuden und ├╝berall dort, wo GPS wegen des fehlenden Sichtkontaktes zu den GPS-Satelliten nicht zuverl├Ąssig funktioniert. Das System stellt zur Auswahl unterschiedliche Ortungsmethoden und -technologien und kann BLE-, RFID- oder QR-Code-basierend betrieben werden. Die zu trackenden Objekte werden mit entsprechenden Beacons, Tags oder Labels versehen und erfasst sobald sie sich in der N├Ąhe eines Gateways befinden bzw. ein Signal an ein Gateway senden.

Asset Tracking

Das Modul "Asset Tracking" der pironex-iot.de-Plattform bietet eine Echtzeit├╝bersicht zu allen registrierten Assets und stellt diese in der Karte, bzw. in Form einer Liste dar. Die Plattform bietet eine komfortable Suchfunktion, die alle Deviceeigenschaften einbezieht.
Die Dashboards k├Ânnen auf das Kundenbed├╝rfnis angepasst werden. So k├Ânnen jederzeit durch verschiedene Auswertungen und Darstellungsformen der aktuelle Standort eines bestimmten Devices und/oder auftretende ├änderungen nachvollzogen werden.

Linux IPC mit Display und RFID f├╝r Asset Tracking
Linux Terminal und IoT Gateway

Gateways / Anchors

Abh├Ąngig von dem Anwendungsfall und den Anforderungen vor Ort stehen zwei verschiedene Asset-Tracking-Gateways zur Verf├╝gung. piTerminal mit einer 4,3" Anzeige erm├Âglicht neben dem zuverl├Ąssigen Erfassen von RFID-Tags, eine professionelle Mensch-Maschine-Interaktion und kann als Steuerungscomputer oder als klassisches Informationsterminal eingesetzt werden. Das piSmart-Gateway im Kleinformat wird per Batterie betrieben und ist standortunabh├Ąngig.

RFID Tags als Labelaufkleber, Karten und RFID-Schl├╝sselanh├Ąnger

Labels & Tags

Aktive BT Beacons senden in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden Signale (Reichweite von bis zu 30 m) mit einer individuellen Kennung an die Gateways. Die erfasste Position des Objektes wird an die Cloud ├╝bertragen. Passive RFID-Tags werden durch Leseger├Ąte erfasst und ausgewertet. Jedes Objekt mit einem RFID-Tag wird erkannt, sobald es sich in der N├Ąhe eines Gateways mit integriertem RFID Leseger├Ąt befindet.

IoT Service App f├╝r das Asset Tracking

App (iOS/Android)

Die mobilen nativen Apps f├╝r Android oder iOS bilden alle Funktionen der Online-Plattform ab. Zus├Ątzlich k├Ânnen die Smartphones mit der installierten App als Asset-Gateways/-Anchors im Rahmen des Real Time Locating System (RTLS) eingesetzt werden. Die Nutzung von QR-Codes ist in Verbindung mit der App m├Âglich. Durch das Scannen des QR-Codes meldet die App die aktuelle Position des Handys an den Server.

IoT Backendportal mit funktionalem Frontend

Workflow

Die pironex-iot.de Plattform erm├Âglicht eine aktive Planung, Steuerung und Protokollierung arbeitsteiliger Prozesse innerhalb von RTLS (Real-Time Locating System) Projekten. Hier k├Ânnen alle Aufgaben erfasst und strukturiert werden, die bei der Ausf├╝hrung von einzelnen Vorg├Ąngen erf├╝llt werden m├╝ssen. Die Nutzung von industriellen Apps im t├Ąglichen Arbeitsumfeld hat den Vorteil, das der f├╝r die Arbeiter gewohnte Einsatz der Smartphone-Technik aus dem privaten Umfeld in die industrielle Nutzung leicht f├Ąllt.