Entwicklungsprozess - Schritt 2
Leiterplattenentflechtung PCB Layout

PCB Layouts platzieren und entflechten

Entwicklungsschritt 2

Die zunehmende KomplexitĂ€t, immer schneller werdender Signalgeschwindigkeiten, die Miniaturisierung und Vielfalt der verfĂŒgbaren Leiterplattentechnologien stellen immer höhere Anforderungen an das Leiterplattenlayout der zu entwickelnden Baugruppen. Auf Grundlage eines Leiterplattenhandbuchs entwickeln die Elektronikentwickler der pironex Produktionsdaten fĂŒr die Leiterplatten. Profitieren Sie dabei von unserer langjĂ€hrigen Erfahrung im Entwurf von PCB Layouts fĂŒr von Single- wie auch Multilayer-Leiterplatten. Die Entflechtung von Speicher und Prozessorbaugruppen erfolgt impedanzkontrolliert und manuell.
Die Produzierbarkeit und PrĂŒffĂ€higkeit der Baugruppen wird mit den EMS Dienstleistern fĂŒr die zukĂŒnftigen Baugruppen abgestimmt.

Leiterplattenlayouts

Die pironex GmbH realisiert kundespezifische Leiterplattenlayouts. Im ersten Schritt passen die Hardwareentwickler die Konturen der Leiterplatte an. Dies erfolgt in enger Abstimmung mit den Konstrukteuren der GehĂ€use. Anschließend werden die Bauteile und Steckverbinder auf der Leiterplatte platziert.  Nun werden die elektrischen Verbindungen mit dem modernen Layout-Tool Altium Designer geroutet. Komplexe Leiterplattenkonstruktionen mĂŒssen in der Regel manuell geroutet werden. Das Platzieren und Entflechten der Leiterplatten erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der GehĂ€usekonstruktion, um das finale GerĂ€t kostengĂŒnstig fertigen zu können.

Dabei kommt es immer darauf an, dass die Baugruppen kostengĂŒnstig gefertigt werden können. Das heißt, das Leiterplattenlayout der Leiterplatten mĂŒssen auf die entsprechenden Maschinenrichtlinien und Designrichtlinien abgestimmt sein.

Arbeitsschritte PCB-Layout von Leiterplatten

  • PrĂŒfung des vorhandenen Konzeptes
  • Erstellung der benötigten Bibliotheken fĂŒr die passiven und aktiven Bauelemente
  • Anpassung der elektronischen Schaltungsteile inklusive VHDL-Komponenten
  • Integration von FPGA- und CPLD-Funktionsbaugruppen
  • analoge oder digitale Simulation der elektronischen Schaltung
  • Umsetzung der Mechanik-CAD-Vorgaben
  • Impedanzberechnung der Leiterbahnen und Leiterplatten
  • Entflechtung (Routing) der Multilayer Leiterplatte
  • AusfĂŒhrliche Dokumentation
  • Archivierung der Bibliotheken (Bauteile, Footprints)
  • EMV gerechtes Layout Altium Designer PCB File
  • Erstellung der Produktionsunterlagen (Gerberdaten, Bohrdaten, BestĂŒckungsdaten)

Bibliotheken

Die Entwicklungsabteilung verwendet sorgfĂ€ltig parametrisierte und gewartete Bibliotheken, sodass die Informationen zu den eingesetzten elektronischen Bauteilen aktuell sind. Somit ist RĂŒckfĂŒhrung auf die Komponenten-Grunddaten gewĂ€hrleistet und abgekĂŒndigte Bauteile können jederzeit ausgetauscht werden.

Gerade in Zeiten von Bauteilknappheit und schlechter VerfĂŒgbarkeit von passiven und aktiven Komponenten ist der unmittelbare Abgleich der Datenbanken der Distribution entscheidend ĂŒber den erfolgreichen Projektverlauf.

Altium Designer

Mit dem Schaltplan- und Leiterplatten-Entwicklungswerkzeug Altium Designer entwickelt die Abteilung Elektronikentwicklung SchaltplĂ€ne. Mit dem Layout-Tool von Altium werden die Leiterplatten (PCB) geroutet.  Mit dem Werkzeug lassen sich alle SpezialfĂ€lle wie Delay-Time-Controlled-Routing, Differenzial-Pair- und Impedance-Controlled-Routing, etwa fĂŒr High-Speed-Designs, professionell umsetzen.

Nach Fertigstellung des kundenspezifische Leiterplatten-Design werden die Arbeitsergebnisse in Form von Layout- und Fertigungsdaten zur beliebigen Weiterbearbeitung und Produktion an den Kunden ĂŒbergeben.

Wir sind als qualifizierte Servicepartner von Altium Designer gelistet.