piCAN-Wallbox

Übersicht

Als zentrale Ladeschnittstelle wurde der Energybus Standard 2.0 integriert. Nicht EnergyBus-konforme Pedelcs werden entweder über einen Adapter geladen oder die Wallboxen werden entsprechend der Herstellervorgaben auf eine vom Pedelec-Typ abhängige Ladespannung voreingestellt.
Mehrere Wallboxen können zu einer Anlagengruppe vernetzt und durch eine zentrale Verwaltungssoftware pironex-portal.de  konfiguriert werden.

Ein elektronisches Schlüsselfach ermöglicht das Hinterlegen eines Fahrradschloss-Schlüssels. Der Zugang zur elektronischen Schlüsselbox erfolgt über eine RFID-Kundenkarte oder online im Rahmen der Mobilitätssoftware. Dieses Softwarepaket besteht aus WEB-Portalen und mobilen Applikationen.

Die Wallbox eignet sich für die Montage in Tiefgaragen oder unter Carports. Das robuste Metallgehäuse mit "Start/Stop"-Piezo-Taster ist für den  öffentlichen und privaten  Bereich konzipiert. Die piCAN-Wallbox ist anschlussfertig vorverdrahtet und nach der Inbetriebnahme durch einen Elektrofachmann sofort betriebsbereit.

Details

Galerie

Anwendungen

  • private Ladestation für E-Bikes
  • öffentliches Laden von Elektrofahrzeugen (LEVs), Pedelecs und E-Bikes
  • Zugangsknoten im Rahmen eines öffentlichen oder halböffentlichen Verleihsystems
  • touristischer Fahrradverleih

Technische Daten

  • Ladespannung: 18-56V (DC)
  • Ladestrom: max. 10A
  • Akku-Typen: Lithium Ionen und Blei-Akkus
  • Spannungsversorgung: 230V AC,  2,5A
  • Ladeart: CCCV, Trickle Charge
  • Anschlüsse: Power in/out; EnergyBus inkl. 12V AUX-Output; CAN-Bus; 2x Taster; Mehrfarb-Status-LED; Schließfach Piezo-Summer
  • Fernsteuerung mit piA-AM3505
  • Gehäuse:  Edelstahlblech, pulverbeschichtet (optional in Kundenfarben erhältlich)

Downloads

Datenblatt/Datasheet

Manual

Zurück